Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Zurück zur Startseite zur Startseite LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
:: Impressum

Vorheriges Stichwort: Drickes   Nächstes Stichwort: Driss

Driet

Driete, Dritt (dicker, klebriger) Dreck, Dreckskram Da is son dicker Driet hier aufe Fliesen, die sin ewich nich geputzt worn. Mach nich son Dritt. (Unsinn) In Wegberg sagt man Da haste aber Driet in de Pief. (sich gewaltig irren) Sone Driete aber auch!(Scheiße). drietendick sturzbetrunken Ey, gestern is mein Nachbar wieder drietendick gewesen.

Druckversion

Bearbeiter: Ralf Joerres (Essen), Erika Magar (Duisburg), Michael Schwarz (Wuppertal-Elberfeld), Agnes Tappe (Essen)

Kommentare

17.01.2010, 18:29 Uhr
Herbst K.-P.
Bonn
Um Rheinischen Dréss hier zu erwähnen, möchte ich hiermit noch den Ausdruck: Drießhüsjensjenau zum Besten geben, der Wahrscheinlich zum Ausdruck geben soll, dass es bei manchen "Aborten" einer großen Präzision deren Gebrauches bedurfte, wobei mir dabei natürlich eher das französische Hockkloset in den Sinn kommt,Um Rheinischen Dréss hier zu erwähnen, möchte ich hiermit noch den Ausdruck: Drießhüsjensjenau zum Besten geben, der Wahrscheinlich zum Ausdruck geben soll, dass es bei manchen "Aborten" einer großen Präzision deren Gebrauches bedurfte, wobei mir dabei natürlich eher das französische Hockkloset in den Sinn kommt,

17.11.2008, 20:30 Uhr
Conrads
Neuss
in Neuss und Umgebung heißt es "Drieß", als Verb: drieße "du kanns mech jet drieße" "jedresse, du kanns mech ens" auch im Sinne von "von wegen"

14.11.2008, 04:32 Uhr
Dr. Ludwig Peschen
Moenchengladbach
"Driet am Stecken haben" = illegales Verhalten De janze Verein hod Driet am Stecken, die wussten et all dat dat Spiel verschoben word

23.10.2008, 20:55 Uhr
Dr. Ludwig Peschen
Moenchengladbach
De Buure, de met de Drietkaar fuure, de fuure stondewiet, met ihre eigene Driet

03.03.2008, 23:31 Uhr
ohne Name
Wuppertal
Driete = Scheiße Drietlepel = Scheißkerl

14.11.2007, 16:26 Uhr
Peter Honnen, Redakteur
ohne Ort
Driet ist die niederfränkische Form von "rheinisch" Driss. Man hört Driet durchaus auch noch in Wegberg, dort heißt es z.B. "Driet in de Pief" (siehe Wortartikel).

19.07.2007, 21:45 Uhr
Kurt Schröder
41238 Mönchengladbach
Möt dr Jötschklomp dr Driet ut de Kull ho-ele Anstatt Arschloch: Drietsack

04.04.2007, 21:05 Uhr
Peter Stein
41844 Wegberg
....also - dies hört sich schon kräftig 'kohlenpott-mäßig' eingefärbt und nicht sonderlich 'rheinländisch' an! 'Driet' ist hier einfach 'Scheiße', 'ene 'Drietschüerjer' ist einer der 'Sch....' fährt. ...und "nu verzäll neet so 'ne 'Driet' erklärt sich wohl von selbst - oder?


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:

Spamabwehr:
Wieviel ist 1 plus 4?