Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Zurück zur Startseite zur Startseite LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
:: Impressum

Vorheriges Stichwort: aufdrücken   Nächstes Stichwort: aufführen

aufe

offen Da schmeiß dat in dat aufe Fenster! Aber auch: Dat Fenster is auf, et zieht.

Druckversion

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln), Ute Dickmann (Essen)

Kommentare

02.12.2008, 12:43 Uhr
Puroda Blissenbach
Köln
Achtung - "aufe" kann auch "auf die" bedeuten: aufen, aufe, aufet/aufs = auf den, auf die, auf das;
"Suchße Dir ne aufe Kneipe un gehße da aufet Klo." - "Aufe Brille hab ich lauter Regentropfen, verdammt, ich seh nix.
Im Norden, Osten und im Ruhrpott geht das nicht, aber um Köln rum kann man die beiden klanglich unterscheiden, etwa so: "Ich kann durjet aufe Fenster auvve Wiese kukn." Das "au" von "aufe" ist deutlich ausartikuliert, das "f" klar stimmlos. Das "au" von "auvve" ist merklich kürzer, undeutlicher, weniger betont, näher am "o" (wie in "Pott"), das "vv" ist etwas stimmhafter, als "f", aber noch nicht ganz beim "w" und ebenfalls kurz und undeutlich gesprochen.


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:

Spamabwehr:
Wieviel ist 1 plus 1?