Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Zurück zur Startseite zur Startseite LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
:: Impressum

Vorheriges Stichwort: Bäuerchen   Nächstes Stichwort: bedeppert

bedankt

in der Wendung bedankt sein angeschmiert sein, von widrigem Schicksal betroffen sein Wenn et zu regnen anfängt, ohne Schirm simmer bedanktWie gehdet? Hör auf, ich bin ganz schön bedankt. Gestern ham se mir die Wohnung gekündigt. Zwei Mal Rohrbruch ine Bude, dat kannsde glauben, dat ich ers ma bedankt bin.

Druckversion

ohne Name

Kommentare

15.10.2008, 22:58 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
in Köln sagt man an dieser Stelle "bedient" statt "bedankt" -- "Nachdem dat alles schon schief gelaufen war, da war ich erß mal bedient." und das drückt auch eine niedergedrückte Stimmung des Betroffenen aus.

"Bedankt" kenne ich auch in genau der gleichen Anwendung, wie im Niederländischen, z.B. wenn man Wechelgeld entgegennimmt oder eine Einkaufstüte oder eine kleine Auskunft. Ich habe das immer als einen "nostalgischen Import" von Holland-Urlaubern empfunden, vermutlich, weil ich das vorwiegend von Leuten gehört habe, die ich als solche (-: "verdächtige" :-)


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:

Spamabwehr:
Wieviel ist 3 plus 4?