Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Zurück zur Startseite zur Startseite LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
:: Impressum

Vorheriges Stichwort: drangeben   Nächstes Stichwort: drankriegen

dranhalten, sich

nicht aufhören, keine Ruhe geben Die hielt sich dran un war in eine Tour am rumkeifen, wo dat ganze Geld geblieben wär. Der Kleine hat sich drangehalten un immer wieder gefracht, wann wir dat nächste Ma aufe Kirmes gehen. Der hält sich aber dran ant meckern. Wenn du die Bahn noch kriegen willst, musst du dich dranhalten! (beeilen).

Druckversion

Bearbeiter: Ralf Joerres (Essen), Mark Jansen (Köln)

Kommentare

31.05.2009, 18:02 Uhr
Kurt Schröder
Rheydt
Nu halt desch enns draan - jlisch es Middach - do mot dat veädisch senn


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:

Spamabwehr:
Wieviel ist 2 plus 5?