Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Zurück zur Startseite zur Startseite LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
:: Impressum

Vorheriges Stichwort: Eimerken   Nächstes Stichwort: eingslich

einen

als Platzhalter gebraucht für irgendwas: Komm, wir gehn einen trinken. (mehrere Biere) Ich geh ma einen abschütteln. (pinkeln) Der hat da einen erzählt, du glaubs et nich. (angeben, Anekdote erzählen) Ich leg mal einen nach. (Gangart steigern) Ich hab da noch einen. (Witz) Ich möcht ma wissen, wat der da widder vor einen hat. (Spiel beim Skat) Ich hab da einen an der Hand. (irgendwas zum klüngeln) Da kannze dir einen drauf blasen. (jemanden in Ruhe lassen) Da kannsde einen drauf lassen. (Bekräftigung einer Aussage) Der hat einen ziehen lassen. (Furz). Außerdem wird einen oder eine als unbestimmter Artikel in der Umgangssprache oft anders als in der Standardsprache gebraucht, z.B. als verstärkendes Element Die machen einen Krach, dat is nich zum Aushalten. Wir hatten vielleicht einen Ärger mit dem Vermieter, einen Ärger, kann ich euch sagen...Dat war eine Liebe, die hat et ganze Leben gehalten.

Druckversion

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln)

Kommentare


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:

Spamabwehr:
Wieviel ist 3 plus 2?